Project Description

GRHeute – die Bündner Online-Zeitung

Für die Bündner Online-Zeitung macht YES! die komplette Marketing-Kommunikation. GRHeute steht für digitale Kommunikation – YES! ist der ideale Partner dafür. Das Mandat beinhaltet verschiedenste Projekte von der Analyse und Conversion Rate Optimierung über die Gestaltung und Realisation von Websites, Apps, und Social Media Kanälen bis hin zu Online- und Offline-Strategien und Umsetzungen in Print- und Web-Advertising.

  • Corporate Identity

  • Corporate Design

  • UX/UI Design

  • Branding

  • Website

  • Apps

  • Offline Advertising

  • Content Marketing

  • Conversion Rate Optimizing

  • Social Media Marketing

  • Filmography

Corporate Identity

Für die Bündner Online-Zeitung entwickelte YES! die Corporate Identity. Das Key Visual basiert auf der Visualisierung eines stylisierten Berges und einem Punkt, der die Online-Verfügbarkeit der Plattform symbolisiert. Die Farbwelt der schlichten Identity ist Schwarz und Weiss, um nicht vom effektiven Content abzulenken.

GRHeute Logo weiss
YES! creative digital marketing client grheute app design website responsiveness interaction design

UX Design

Das responsive Design der Website und der App wurde bewusst schlicht gehalten, um den Fokus voll und ganz auf den Content zu lenken – der User soll auf allen Geräten möglichst einfach und schnell zu den Inhalten finden, die er sucht.

Videography

Für die Videospots von GRHeute wurden verschiedene Sujets erstellt, die als Intro der jeweiligen Video-Beiträge eingesetzt werden. Die Intros visualisieren das Eintauchen in einen Content.

Animierte Werbekampagne

Um die neue GRHeute App zu promoten, wurden animierte Webbanner erstellt, die auf die Funktionalitäten der App aufmerksam machen – das Design der Banner lehnt sich an das Corporate Design an und ist bewusst hell und schlicht, aber animiert gehalten.

„YES! ist der perfekte Partner für uns. Es macht Spass, mit YES! zusammenzuarbeiten, und die Resultate im kreativen, im konzeptionellen und im analytischen Bereich überzeugen vollauf.“

Franco Membrini, CEO, GRHeute
Zurück zur Projektübersicht