Zur Suchmaschinen­optimierung gehört auch das Erstellen einer sogenannten Sitemap im XML-Format. In unserem Blogbeitrag erfährst du, auf was es ankommt.

Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO, ist in aller Munde. Vor allem für Google soll deine Webseite aufzufinden sein, denn wenn man deine Webseite nicht findet, erhältst du logischerweise auch nur sehr wenig Besucher (Wenn du wissen willst, auf was du alles achten musst, damit deine Seite bei Google zuoberst auftaucht, dann lese dir diesen Beitrag durch). Ist sie in den Suchergebnissen nicht sichtbar, so kann Google sie vielleicht nicht finden oder nicht richtig lesen. Wir erklären dir, was genau das ist, warum eine XML-Sitemap für die Suchmaschinenoptimierung so wichtig ist und was du sonst noch darüber wissen solltest.

Was ist eine XML-Sitemap?

Eine Sitemap im XML-Format ist eine Datei, welche die Inhalte, die Struktur sowie den Aufbau deiner Webseite übersichtlich zusammenfasst und darstellt. All deine einzelnen Seiten – oder auch URLs genannt – werden in dieser Auflistung berücksichtigt. Die Darstellung im XML-Format – XML ist eine spezielle Skriptsprache – hilft Suchmaschinen, den Inhalt und die Struktur deiner Webseite zu erkennen. Besonders für Webseiten, welche eine ungewöhnliche Form haben, ist eine XML Sitemap wichtig. Um in der Suchmaschinenoptimierung erfolgreich zu sein, sollte jedoch wirklich jede Webseite solch eine Sitemap erhalten, denn nur so weiss Google sicher, dass deine Webseite existiert.

Darum ist die Erstellung einer Sitemap für SEO so wichtig

Damit deine Webseite bei der grössten Suchmaschine, also Google gefunden wird, gibt es sogenannte Googlebots oder auch Crawler genannt. Diese Crawler scannen permanent Webseiten weltweit, analysieren und ordnen diese, um zu jederzeit das passende Suchergebnis liefern zu können. Doch zuerst muss der Crawler deine Webseite lesen können und genau dafür benötigst du eine XML Sitemap. Diese hilft den Inhalt deiner Webseite für Suchmaschinen einfach und klar strukturiert darzustellen. So kann Google dann am Ende deine Webseite bestimmten Themen besser zuordnen und sie bei entsprechenden Suchanfragen anzeigen. Hast du eine entsprechende Sitemap angelegt, so kannst du Google Search Console nutzen, um dir anzeigen zu lassen, wo deine Webseite bei den Suchergebnissen steht. Auch zeigt dir dieses Tool Fehler auf, die du dann entsprechend beheben kannst.

Unterschied XML-Sitemap & HTML-Sitemap

XML, HTML – was genau bedeutet bei der Erstellung einer Sitemap eigentlich was? Eine XML-Sitemap erstellst du nur für Suchmaschinen. Eine HTML-Sitemap erstellst du hingegen für deine Besucher. Sie dient als Orientierungshilfe und erhöht die Usability, also die Benutzerfreundlichkeit, deiner Webseite. Eine vernünftig erstellte HTML-Sitemap kann aber ebenfalls zur Suchmaschinenoptimierung beitragen.

Die Einbindung von Medien

Nicht nur die ganzen URLs mit allen Inhalten sind bei der Suchmaschinenoptimierung relevant, auch Medien wie Bilder oder Videos sind von Bedeutung und können daher in die Sitemap im XML-Format eingebunden werden. So werden deine Medien dann von Google schneller gefunden und erscheinen bei der Bildersuche beziehungsweise bei der Videosuche weiter oben. Hast du sehr viele Medien auf deiner Webseite, so kannst du zusätzlich zur klassischen Sitemap auch eine eigene Bilder- oder Video-Sitemap erstellen.

Googles Algorithmus – Sitemap, Content und Mehrwert

Damit deine Sitemap im XML-Format dich im SEO-Bereich wirklich weiterbringt, sollte sie korrekt erstellt werden. Denn auch hier gibt es natürlich Regeln, die es zu beachten gilt. Beispielsweise dürfen maximal 50.000 URLs in der Sitemap enthalten sein und sie darf nicht grösser als 50 MB sein. Darüber hinaus hat Google einen bestimmten Algorithmus, der die einzelnen Seiten auch auf die inhaltliche Qualität prüft. Daher ist für eine optimale Suchmaschinenoptimierung neben der XML Sitemap ein entsprechender, qualitativ hochwertiger Content notwendig.

Wir unterstützen dich!

Du möchtest noch mehr darüber wissen, wie wichtig eine Sitemap für deine Webseite ist und wie dir die Google Search Console helfen kann? Dann kontaktiere uns, wir helfen dir gerne weiter!

 

(Bild: pixabay)